Aktuelles

Immobilienfinanzierung: Wer Angebote vergleicht spart viele Tausend Euro

- Teure Immobilienkredite kosten doppelt so viel wie günstige. Denn ein kleiner Zinsunterschied macht am Ende der Laufzeit mehrere Zehntausend Euro aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Untersuchung, die in der April-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest erscheint.

Mehr erfahren

Flexibel dank Einliegerwohnung

- Ein Haus mit Einliegerwohnung bringt Eigentümern viele Vorteile und macht sie in verschiedenen Lebenssituationen flexibler: Denn die Zusatzwohnung lässt sich auf vielfältige Weise nutzen, sei es durch Familienangehörige oder als Unterkunft für Haushaltshilfen im Alter. Wer sie vermietet, profitiert zudem von Mieteinnahmen und schafft darüber hinaus zusätzlichen Wohnraum.

Mehr erfahren

Trendwende am Immobilienmarkt nicht in Sicht

- Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Märkte sind besonders in den Großstädten umkämpft. Das treibt die Preise – auch abseits der begehrten Metropolen. So konnten sich Immobilienverkäufer im Jahr 2018 in mehr als 90 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte über höhere Verkaufspreise freuen, als noch im Vorjahr.

Mehr erfahren

Alles anders im Alter? So geht Baufinanzierung für Senioren

- „Die Generation 50plus bekommt keine Kredite mehr“: Diese Headline las man nach der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im Jahr 2016 häufig. Ob man auch im fortgeschrittenen Lebensabschnitt noch einen Neubau wagen sollte und was Best-Ager bei einer Finanzierung beachten müssen, weiß Heidi Brunke, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Weilheim.

Mehr erfahren

VPB: Bauherren und Baufirmen brauchen unabhängige Vermittler

- „Mitten im Bauboom können sich Firmen ihre Bauherren aussuchen“, beobachtet Dipl.-Ing. Hans Schröder, Sachverständiger beim Verband Privater Bauherren und Leiter des VPB-Büros in Augsburg. „Im Augenblick sitzen sie am längeren Hebel und nutzen das zum Teil auch aus.

Mehr erfahren

Immobilienkauf wird immer teurer – Politik muss handeln

- Der Immobilienmarkt boomt, die Preise für Wohneigentum steigen weiter. Das zeigt ein aktuelles Gutachten des Rats der Immobilienweisen.

Mehr erfahren

Stromspiegel 2019: Private Haushalte verschwenden Strom für 9 Mrd. Euro pro Jahr – Verbrauch stagniert

- Ein Haushalt kann im Schnitt rund 230 Euro Stromkosten pro Jahr sparen. Das zeigt der neue Stromspiegel für Deutschland (www.stromspiegel.de).

Mehr erfahren

91 Prozent der Erdgas-Nutzer würden sich wieder für eine Erdgasheizung entscheiden

- Zu diesem Ergebnis kommt die BDEW-Meinungsumfrage Erdgas. Die wichtigsten Entscheidungskriterien sind Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz (36%).

Mehr erfahren

Fördermittel finden: neue Broschüre für Privathaushalte, Kommunen und Unternehmen

- Ab sofort kostenlos bestellbar / 287 Förderprogramme für mehr Energieeffizienz vorgestellt und aufgelistet / Suche nach Fördermitteln auch online und interaktiv möglich.l

Mehr erfahren

Massiv gebaute Wohnhäuser: gut fürs Klima und günstig bei den Kosten

- Deutschland baut weit weg von dem, was nötig ist: Ab 2019 müssten 400.000 Neubau-Wohnungen pro Jahr gebaut werden, um den bis 2021 bestehenden Wohnungsbedarf gemäß der politischen Zielsetzung der Bundesregierung zu decken.

Mehr erfahren